Site icon USA NEWS 24

Texas CBP-Beamte beschlagnahmten Kokain im Wert von über 1,5 Millionen Dollar, das in einem Traktoranhänger versteckt war

US-Agenten des Zoll- und Grenzschutzes (CBP) mit Sitz in Texas haben kürzlich eine Lieferung von Kokain im Wert von mehr als 1,5 Millionen Dollar in die Vereinigten Staaten gesprengt.

Beamte des CBP Office of Field Operations (OFO), die der World Trade Bridge zugeteilt waren, beschlagnahmten die harten Betäubungsmittel am Dienstag, so die Agentur.

Kokain mit einem kombinierten Straßenwert von 1.587.777 $.
(CBP)

Ein Inspektionsbeamter für Brückenfahrzeuge reichte einen 2001er Freightliner-Sattelzug mit einer Polypropylenfolie zur zweiten Inspektion ein.

Nach einer hundeartigen und nicht aufdringlichen Untersuchung des Systems entdeckten CBP-Beamte ungefähr 119 Pfund Kokain im Anhänger. Zusammen hatten die Betäubungsmittel einen Gesamtstraßenwert von 1.587.777 US-Dollar, sagte CBP.

GRENZE BRAUCHT JETZT EINE BI-PARITE-LÖSUNG, BEVOR DIE EINWANDERUNG IN DEN PARTYBITS VERLOREN IST

CBP beschlagnahmte die Betäubungsmittel und der Fall wurde zur weiteren Untersuchung an Spezialagenten der Homeland Security Investigations (HSI) verwiesen.

“Dies ist eine herausragende Beschlagnahme durch unsere Beamten, die in CBP-Frachteinrichtungen arbeiten. Es ist ein perfektes Beispiel für ihre unerschütterliche Wachsamkeit bei der Bewachung der Grenzen unseres Landes und dem Schutz des rechtmäßigen Handels und Reisens”, sagte Hafendirektor Albert Flores, Laredo Port of Entry.

KLICKEN SIE HIER, UM DIE FOX NEWS APP ZU ERHALTEN

Die Beschlagnahme erfolgt nur wenige Tage, nachdem CBP-Beamte, die am Einreisehafen Hidalgo/Pharr/Anzalduas arbeiteten, mehr als 1.500 Pfund Kokain und Methamphetamin mit einem Straßenwert von mehr als 14,4 Millionen US-Dollar zwischen drei Festnahmen entlang der texanischen Grenze beschlagnahmt hatten.

Greg Wehner von Fox News hat zu diesem Bericht beigetragen.

Exit mobile version